Weihnachtliches Religionsprojekt der 6ten Klassen

Wie leben Kinder in aller Welt? Dürfen oder müssen sie in die Schule gehen? Welche Folgen hat unser Handeln für sie?

Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klasse im katholischen Religionsunterricht. Um auch etwas für die Kinder zu tun, beteiligten sich die beiden Klassen an der Aktion ‚Weihnachten Weltweit‘ (http://www.weihnachten-weltweit.de)

Im Unterricht verzierten sie fair gehandelte Weihnachtskugeln und gaben diese anschließend gegen eine kleine Spende an Verwandte oder Bekannte ab.
So konnten in den beiden Klassen zusammen 90 Euro gesammelt werden, welche an das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ gespendet wurden.

religion

Zwei Schülerinnen der Klasse 6a berichten:
‚Wir haben an diesem Projekt teilgenommen, weil wir alles um uns herum vergessen und mit der ganzen Welt Weihnachten feiern wollten. Wir wollten so ein bisschen zu Frieden und Glück in der Welt beitragen.‘

Beitrag von Hr. Alder