Autor-Archiv S.Hennekes

VonS.Hennekes

Berufsinformationstag am Luitpold für die 9. Jahrgangsstufe

Am 21. Juli war es soweit, nachdem nun die 9. UND 10. Jahrgangsstufe im Praktikum war und praktische Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln durften, hat die Fachschaft Wirtschaft und Recht einen Berufsinformationstag für die 9. Jahrgangsstufe organisiert, bei der ein Großteil der Praktika noch einmal vorgestellt wurden und sich in gemeinsamer Runde darüber ausgetauscht wurde.

 

Zusätzlich haben viele verschiedene Referenten zugesagt, am Berufsinformationstag über die Wege nach der Schule zu informieren, mit dabei waren:

  • Handwerkskammer München
  • Industrie- und Handelskammer München
  • Internationale Hochschule München
  • Technische Universität München
  • Agentur für Arbeit München
  • Aktion Sühnezeichen – Freiwilligendienste im Ausland
  • Bewerbertrainings-Team von der Generali-Versicherung

Kurzfristig abgesagt haben leider die Referenten der Stadt München und der Hochschule für Film und Fernsehen. Vielleicht können wir in einem der nächsten Jahre die Referenten wieder bei uns willkommen heißen. Das Feedback der Schüler*innen war sehr positiv und gerade die Mischung aus externen Referenten und den Referenten der 9. Klassen war für viele ansprechend.

Herzlichen Dank an alle Referenten!

VonS.Hennekes

Neuer Honig in der LPG

Am Montag haben viele fleißige Hände die Waben entdeckelt, geschleudert und in Gläser abgefüllt.

Auf dem Sommerfest gibt es die neue Ernte zu kaufen. Vielen Dank an alle! (und natürlich auch an die Bienen)

 

VonS.Hennekes

Raketenstarttag der 10d

„5-4-3-2-1-We have lift off! Die 10d startete ihre Modellraketen. Launch Day war Sonntag, der 03.07.2022. Ausführlichere Berichte folgen…

Joachim Hoffmüller“

VonS.Hennekes

Praktikumswoche der 9. Klasse

Die Praktikumswoche der 9. Klassen geht zu Ende und viele Schüler*innen haben interessante und spannende Erfahrungen gesammelt.

Sehr unterschiedliche Firmen und Betriebe haben ihre Türen für unsere Schüler*innen geöffnet. Von Kindergärten zu Automobilherstellern über Softwareentwicklern bis zu Beratungsfirmen und noch vielem mehr war alles dabei.

Einige Praktika wollen wir hier kurz vorstellen.

Bei den BMW Beta Labs wurde viel mit dem 3D Drucker gearbeitet. Man musste sich mit der zugehörigen Software auseinandersetzen, 3D-Modelle am Computer entwerfen und schließlich die Ergebnisse am 3D-Drucker vewerten. Das Ergebnis wird vielleicht auf der Messe CES in Las Vegas gezeigt.

Bei JetBrains ging es vor allen Dingen darum, sich in komplizierte Programmierung einzuarbeiten, sich mit CSS- und CSV-Dateien zu beschäftigen und selbst automatisierte Tools zu entwickeln. Auf den Fluren von JetBrains wird übrigens Russisch gesprochen.

Bei Netcos konnte man die Arbeit eines Systemhauses in all seinen Facetten beobachten. Man war bei Kundengesprächen dabei, beschäftigte sich mit der Wartung von Servern und IT-Infrastruktur und bekam betriebswirtschaftliche Einblicke in Kostenrechnung und Angebotskalkulation.

Bei tresec traf unsere Praktikantin auf einen Chef, der vor nicht allzu langer Zeit sein Abitur am LPG gemacht. In kurzer Zeit hat er aus einem kleinen Unternehmen einen Anbieter von Beratungsdienstleistungen und dem Betreiber zweier Impfzentren gemacht. Im Praktikum gab es daher viel zu lernen von einem wachsenden Unternehmen, vor allen Dingen im betriebswirtschaftlichen Bereich.

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Unternehmen und hoffen, dass Sie auch in Zukunft wieder Schüler*innen vom Luitpold begrüßen werden.

Die Schüler*innen kommen die Gelegenheit an unserem Berufsinformationstag am 21.07. die Erfahrungen aus ihren Praktika miteinander zu teilen.

VonS.Hennekes

Telekom App Design Days

Am 03. Juni hatte die Klasse 10d die Möglichkeit im Rahmen der Telekom App Design Days einen Einblick in den Start der Entwicklung einer App zu erhalten. Hierzu wurden zwei Gruppen gebildet die abwechselnd beide Workshops besuchten.

Der Termin gliederte sich in zwei Workshops auf:

Im ersten Bereich wurde das App Design in den Vordergrund gestellt:
Zunächst wurden Ideen für neue, innovative Apps gesammelt. Hier entstand von einer Schultags-Management-App bis zu Sportapps zur Suche von Skateplätzen ein breites Spektrum an Ideen.

Mit Hilfe von Präsentationssoftware haben die Schüler*innen einen ersten Prototypen ihrer Programme entworfen, durch die bereits ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben die Apps auf Benutzerfreundlichkeit getestet werden konnten.

Im zweiten Bereich lernten die Schüler*innen eine Möglichkeit kennen, Imagevideos zu erstellen, mit denen ihre Software beworben werden könnte. Die Gruppe, die diesen Workshop als ersten besucht hatte erstellte hier spannende Videos zum Thema Umweltschutz.

VonS.Hennekes

KI macht Schule

Am 9. und 23. Mai fand von 9 bis 14 Uhr das Projekt „KI macht Schule“  zum Thema Künstliche Intelligenz beim Hauptquartier von Google in der Erika-Mann-Str. 33 statt. Wir, die Klasse 9e, und einige Interessenten der 8. Klasse, wurde dort herzlich begrüßt und vom Team empfangen, welches sich später vorstellte.

Einleitend ins Thema wurden uns sehr interessante Fakten und Bereiche der Künstlichen Intelligenz vorgestellt. Zur Verdeutlichung erhielten wir die Struktur der Algorithmen anhand einer Anwendung erläutert. Wir konnten selbst eine künstliche Intelligenz anlernen, die entschied, ob wir auf einem Foto eine Mund-Nasen-Bedeckung aufhatten oder nicht. (Teachable Machine )

Die Präsentation wurde um 11 Uhr durch eine einstündige Pause unterbrochen. In dieser Zeit hatten wir die Möglichkeit, erfahrenen Mitarbeitern von Google einige Fragen zu stellen. Außerdem gab es für alle ein gemeinsames Mittagessen. Um 12 Uhr wurde das Programm fortgesetzt. Journalisten der Süddeutschen Zeitung sind gekommen, um sich das Ereignis genauer anzusehen und Fotos für einen Artikel zu machen, den man unter dem Titel „Wenn im Unterricht auch der Computer noch was lernen kann“ aufrufen kann.

Link: München: Was das Projekt „Künstliche Intelligenz macht Schule“ bietet – München – SZ.de (sueddeutsche.de) .

Beim 2. Termin am 23.Mai, fand eine kurze und aufgreifende Wiederholung zu den bereits durchgenommenen Themen statt. Bis 11 Uhr wurden dann passend zum Thema einige Beispiele gezeigt, um das bereits vorhandene Wissen zu vertiefen. Nach der Pause kam dann der ethische Bereich der KI zum Vorschein. Auch hier konnten wir uns moralische Dilemmata ganz praktisch ausprobieren ( https://www.moralmachine.net/ )

Alle hatten eine Menge Spaß daran zu sehen, welche ethischen Entscheidungen die Menschheit in schwierigen Situationen trifft. Die ethische Diskussion dahinter ist vielschichtig und nicht leicht zu beantworten.

Zum Ende hin wurden Gruppen gebildet. Jede Gruppe bekam verschiedene Themengebiete, die dann vorbereitet werden mussten. Wir hatten insgesamt 10 Minuten Zeit, um insbesondere auf die Unterschiede der technischen und ethischen Aspekte einzugehen. Die Erkentnisse wurden dann von jeweils einer Person der jeweiligen Gruppe vorgestellt. Im Endeffekt hat jeder einzelne eine Menge an neuem Wissen gewonnen. Das Projekt neigte sich langsam dem Ende zu, jedoch hatten die Schüler/-innen noch einige Minuten Zeit, um an einem digitalen Fragebogen teilzunehmen, wo man seine persönliche Äußerung zur Veranstaltung abgeben konnte.Einen herzliches Dank nochmal an alle vom Team, die uns das Projekt ermöglicht haben, sich Zeit für uns genommen haben und uns neues Wissen lieferten.

Polina, 9e

VonS.Hennekes

Einladung zum Kammerkonzert

Anbei finden Sie die Einladung zum Kammerkonzert der Fachschaft Musik in Kooperation mit dem P-Seminar Syrien-Zeltschule und der LPG-Theatergruppe:

Plakat Kammerkonzert

VonS.Hennekes

Münchner Meister im Volleyball

Wir gratulieren unserer Schulmannschaft Jungen IV mit den Mannschaften

Mannschaft 1: Johannes, Wolfi, Lucas (alle 6a), Vincent (5b), Noah (6d)

Mannschaft 2: Jann, Julian, Justus (alle 7e), Linus (6b), Frederik (5d)

herzlich zum Gewinn der Münchner Volleyballmeisterschaft!

Am 16.05. konnten sie sich gegen die anderen Schulmannschaften durchsetzen.

VonS.Hennekes

Abitur 2022

Wir wünschen den Abiturientinnen und Abiturienten viel Erfolg!

VonS.Hennekes

Neue Schnuppervideos

Danke dass Sie sich für das Luitpold-Gymnasium interessieren. Hier finden Sie einige Videos, die Ihnen einen Einblick in unsere Schule zeigen sollen.