Regionalwettbewerb München Nord 2020 Jugend forscht / Schüler experimentieren

VonDavid Spiesser

Regionalwettbewerb München Nord 2020 Jugend forscht / Schüler experimentieren

In der Woche vor den Faschingsferien traten drei LPG-Teams aus den AGs von Herrn Zierden und Herrn Spießer beim Regionalwettbewerb Jugend forscht in der Altersgruppe „Schüler
experimentieren“ (bis 14 Jahre) am Münchner Flughafen an.

Mit seiner Arbeit zum Thema „Biogene Magnetisierung und Ferrofluidnanopartikel im zellulären Hefe-Hyperthermie-Modell“ gewann der 9. Klässler Leopold Zaitz den 1. Preis im Fachbereich Biologie. Wir wünschen Leopold viel Glück beim Landeswettbewerb in Regensburg!

 

Leon Leitner, Levin Beyerlein und Xaver Ewert aus der 6a wurden im Fachbereich Technik für ihre Projekt „AquaBot – Ferngesteuertes Forschungsboot“ mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Zudem gewannen sie den hochdotierten Umweltpreis des Wettbewerbs!!

 

Für seine Arbeit zur „Ermittlung der optimalen Wassermenge zur Reinigung verschmutzter Flaschen durch Schütteln“ erhielt der 5. Klässler Julius vom Scheidt den 2. Preis im Fachgebiet Physik.

Herzliche Glückwünsche an alle Teilnehmer!

(Elternbeirat/D. Spießer)

Über den Autor

David Spiesser administrator