Beratung

Liebe Schüler*innen und liebe Eltern,

ich unterrichte die Fächer Mathematik und Psychologie und stehe darüber hinaus als Staatliche Schulpsychologin und Inklusionsbeauftragte zur Verfügung. Damit ergänze ich das Beratungsangebot aller Klassenleiter*innen, Fachlehrer*innen, unserer Stufenbetreuer Frau Dr. Riehm (Unterstufe), Herr Wollers (Mittelstufe) und Frau Jansen mit Herrn Heuring (Oberstufe), der Vertrauenslehrkräfte Frau Roth und Herr Zierden sowie natürlich den Beratungslehrerinnen Frau Köneke und Frau Ernst.

Schulpsychologische Beratung richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte und ist ein kostenloses und stets freiwilliges Angebot. Die Beratung ist vertraulich und unterliegt der gesetzlichen Schweigepflicht, d. h. ohne Einverständnis der Ratsuchenden dürfen keine Informationen an Andere weitergegeben werden. Manchmal ist es allerdings hilfreich und erforderlich, andere Stellen oder Lehrkräfte heranzuziehen. Dies erfolgt dann selbstverständlich nur mit ausdrücklicher Zustimmung.

Vielfältige Themen können zur Sprache kommen:

  • Unterstützung bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten, die beispielsweise in einer mangelnden Motivation, im Arbeitsverhalten, fehlenden Lernstrategien oder der Konzentrationsfähigkeit begründet liegen können
  • Hilfestellung bzw. Vermittlung bei zwischenmenschlichen Konflikten (z. B. bei Problemen mit der Klasse oder Mitschülern)
  • Unterstützung bei schulbezogenen Ängsten (z. B. Ängste vor Schulaufgaben, Referaten etc.)
  • Individuelle Unterstützung, Nachteilsausgleich, Notenschutz bei dauerhaft vorliegenden Beeinträchtigungen (inkl. Teilleistungsstörungen)
  • Inklusionsberatung unter Einbeziehung der Mobilen Sonderpädagogischen Dienste für Hören, Sehen, körperlich-motorische Entwicklung, Sprache, Autismus
  • Beratung bei familiären und persönlichen Belastungssituationen (z. B. Umgang mit stressbedingten Bauch- und Kopfschmerzen, Schlafproblemen, Grübeln, etc.)
  • Ansprechpartner und Unterstützung bei Hinweisen auf psychische Erkrankungen, wie z. B. Depressionen, Angsterkrankungen, usw. und bei Bedarf Vermittlung von therapeutischen Angeboten

Bei Fragen der Eignung für eine bestimmte Schulform oder zu einem Schulwechsel ist ein Austausch mit den Beratungslehrerinnen Frau Köneke und Frau Ernst möglich.

Innerhalb der Schule biete ich Ratsuchenden Unterstützung an und mache mich gemeinsam mit ihnen auf den Weg zur Problembewältigung. Schulpsychologische Beratung versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe und versucht, andere Blickwinkel zu eröffnen und eigene, neue Ziele zu entwickeln. Falls erforderlich rege ich außerschulische Maßnahmen an und begleite diese. Weitere außerschulische Hilfsangebote zu verschiedensten Themen in und um München mit allen Kontaktdaten sind hier zu finden.

Wege zur Schulpsychologin:

  • das Beratungszimmer 116V (gemeinsam mit Frau Köneke)
  • dort unter der Telefonnummer 089 / 210 385 – 42 (Bitte evtl. eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.)
  • Kontakt per Email mfischer-schulpsychologie@web.de
  • Zettel ins Fach legen lassen
  • Schüler*innen haben die Möglichkeit, mich direkt im Schulhaus anzusprechen
  • Zettel oder Brief in die „Mailbox“, dem kleinen grauen Briefkasten rechts neben der Beratungszimmertür
  • „Zwischenzeit“ für Schüler*innen ohne Voranmeldung als unverbindliches Erstgespräch oder zur Terminvereinbarung immer montags in der 2. Pause und mittwochs in der 1. Pause in meinem Beratungszimmer 116V

Ich freue mich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit sowie ein gelingendes und spannendes Schuljahr.

Herzliche Grüße

Miriam Fischer

 

Frau Stephanie Ernst (Beratungslehrerin)

Sprechstunde ist am Dienstag (14-tägig), in der 7. und 8. Stunde nach Vereinbarung

Beratungslehrkraft Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern Beratung bei Schulleistungsproblemen

Frau Katharina Köneke (Beratungslehrerin)

Sprechstunde nach Vereinbarung.

Schullaufbahnberatung